CeBIT 2017: Das Beste kommt immer zum Schluss

CeBIT 2017: Das Beste kommt zum Schluss

CeBIT mal ganz ohne Standdienst und Megastress? In diesem Jahr erlebe ich die Hightech-Messe nach vielen Jahren auf Unternehmensseite wieder einmal aus einer anderen Perspektive. Ich kann nur sagen: Ich freu mich drauf! 🙂

CeBIT 2017: IBM macht New Work live erlebbar

Was habe ich mir vorgenommen? Zum einen werde ich mir in Halle 2 anschauen, wie IBM das Thema „Arbeitswelten von morgen“ mit Leben füllt. Das Unternehmen kündigt unter dem Motto „Cognitive Ways to Work“ eine Erlebnisfläche an, die in Kooperation mit Design Offices entstanden ist. Ein Rundgang klingt auf jeden Fall lohnenswert: „Moderne Arbeitswelten treffen auf kognitive und maßgeschneiderte IBM Technologien und New Work wird live erlebbar. Dabei werden Lösungen gezeigt, die den Anforderungen der digitalen Transformation an moderne Arbeitsplätze gerecht werden.“ Wenn ihr es nicht dorthin schafft, erfahrt ihr mehr darüber kurz nach der CeBIT auf dem Think DACH Blog von IBM.

Content Marketing – Viel hilft nicht unbedingt viel

Am Donnerstag sehe ich hoffentlich viele bekannte Gesichter bei der Digital Marketing Arena in Halle 5. Um 13 Uhr geht es auf der Bühne um das Thema „Content Marketing – strategisch organisiert. Prinzipien und Erfolgsfaktoren“. Ich bin gespannt auf die Diskussion, die von meiner geschätzten DMW-Kollegin Christiane Brandes-Visbeck moderiert wird.

An Gesprächsstoff wird es uns bei diesem Thema sicher nicht mangeln. Mir fällt beispielsweise immer wieder auf, dass der Kommunikationsaspekt in dieser Disziplin definitiv zu kurz kommt. Dabei gilt in Zeiten des Information Overload erst recht: Viel hilft nicht unbedingt viel. Wen wollen wir mit welchen Botschaften erreichen und auf welchem Weg lässt sich das am besten bewerkstelligen? Ohne diese strategischen Vorüberlegungen helfen die umfangreichsten Content Audits und auch die schicksten Content Formate wenig. Manche Unternehmen verbrennen unter Umständen viel Geld damit.

„Rock the blog“: Was bringen Corporate Blogs?

Wie war das noch gleich? Richtig: Das Beste kommt immer zum Schluss! In meinem Fall am CeBIT-Freitag bei „Rock the Blog“ in Halle 8 bei meinem persönlichen Highlight-Termin. Welchen Nutzen haben Corporate Blogs als bewährtes Format im Content Marketing? Was sind die Erfolgsfaktoren beim Aufbau und beim Management eines Unternehmensblogs und wo liegen die Stolpersteine? Ich freue mich ganz besonders auf die Moderation des Gesprächs mit drei exzellenten und erfahrenen Gesprächspartnern.

Ab 14.15 Uhr sind auf der Bamboo Stage von der Partie:

  • Rouven Kasten vom GLS Bank Blog, das kürzlich mit dem begehrten Publikumspreis #goldeneblogger16 ausgezeichnet wurde.

Besonders für PR- oder Marketing-Verantwortliche, die sich mit dem Gedanken tragen, ein Corporate Blog zu starten oder die auf der Suche nach einer Frischzellenkur für ihr bestehendes Blog sind, bietet die Diskussion hoffentlich viele gute Praxisbeispiele und wertvolle Tipps.

Wer von euch ist auf der CeBIT unterwegs? Meldet euch gerne bei mir – für einen Ratsch beim Kaffee ist in Hannover doch immer Zeit 🙂

Bildquelle: CeBIT, Messe Hannover

, , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.